Grillen

Bildschirmfoto 2016-03-02 um 11.30.24

Grillen gehört zum Sommer, wie die Isar zu München. Und an der Isar ist Grillen ein ganz besonderes Highlight. Damit aber auch alle anderen Isar-Freunde einen schönen Abend genießen können, darf nicht überall gebrutzelt werden. Erlaubt ist das Grillen nur in den entsprechend ausgeschilderten Bereichen. Die Grillzone beginnt kurz nach der Brudermühlbrücke, flussaufwärts bis zur Stadtgrenze.

Auch in puncto Sicherheit und Brandschutz sind einige Regeln zu beachten. Was beim Grillen erlaubt ist und wo genau gegrillt werden darf, hat die Stadt München  zusammengestellt. Die genaue Lage aller Grillzonen am Fluss findet Ihr auf dieser Karte:

  • Grillzone_Isar
Und das sagt die Grillverordnung der Stadt München:

Um für alle ein erträgliches Miteinander zu gewährleisten und Schäden an dem schönen Natur- und Erholungsraum auszuschließen, bitten wir folgende Regeln zum Grillen einzuhalten:

  • In den freigegebenen Bereichen ist das Grillen nur auf den Kiesbänken mit Holzkohle oder Gas auf handelsüblichen Grillgeräten zugelassen.
  • Halten Sie zu Bäumen und Sträuchern, ausgetrockneten Grasflächen und anderen entflammbaren Sachwerten einen ausreichenden Sicherheitsabstand.
  • Vermeiden Sie Funkenflug und Lärm. Beschädigen Sie keine Bäume, Sträucher, Pflanzen oder Anlageneinrichtungen.
  • Löschen Sie nach dem Grillen sowie bei starkem Wind vollständig die Glut.
  • Werfen Sie Abfälle und ausgekühlte Grillkohle in die aufgestellten Abfallbehälter, oder besser: Nehmen Sie Ihre Abfälle wieder mit.
  • Bodenfeuer in jeder Form (auch mit Holzkohle) sind nicht zugelassen.
  • Das Mitbringen von Möbeln z.B. Tischen, Bänken, Stühlen, Planen, großen Schirmen, Überdachungen, Pavillons und Ähnlichem ist nicht erlaubt.
  • Organisierte Feiern sind verboten!

Bitte haltet Euch an die Regeln, damit wir auch in Zukunft noch an der Isar grillen können.

Und noch ein ganz wichtiges Anliegen: Bitte keine Flaschen zerschmeißen! Kinder, Hunde und Badende werden es Euch danken!